D-Junioren: 2. Rang nach etwas schläfrigem Beginn

Die D-Junioren schliessen die Hallensaison mit einem weiteren Podestplatz ab. Dabei zeigte man vorallem am Anfang keine Laufbereitschaft und in Offensive keine Durchschlagskraft. In der Schulanlage Hof traten die Mannschaften vom FC Diepoldsau-Schmitter, FC Balzers, FC Altstätten, FC Rapperswil, FC Trübbach und Gastgeber FC Gams an. 

 

Müder Beginn-kein Torschuss

Beim ersten Spiel gegen den FC Diepoldsau- Schmitter wurde eine mangelnde Laufbereitschaft dem FC Trübbach zum Verhängnis. Mit 0:2 verlor der FCT und gab dabei keinen einzigen Torschuss ab. Die Trainer finden nach diesem Beginn klare Worte und machten eine kritische Kabinenansprache

2. Spiel - 2. Niederlage 

Gegen den FC Rapperswil-Jona wurde der frühe Rückstand durch Lunik Iseni egalisiert und auf 1:1 gestellt. Leider musste man dieses 1:1 wieder abgeben und man verlor dann doch noch mit 1:2. Die Trainer sagten im Vergleich zum vorigen Spiel auch lobende Worte ans ganze Team. 

Lange Pause weckt auf

Gegen Gastgeber FC Gams wollte man nun unbedingt den ersten Dreier einfahren. Gesagt- getan. Mit 5:2 besiegte man das Heimteam deutlich, obwohl es zwischenzeitlich ein offener Schlagabtausch war. Lunik Iseni traf dabei gleich dreimal, Jonas Müller und Leotrim Dauti jeweils einmal. Mit diesem Schwung wollte man auch die beiden letzten Duelle angehen

2:1-Sieg gegen Balzers nach Rückstand

Beim Spiel gegen den Nachbarn FC Balzers war mein mehr als die Hälfte der Spielzeit spielbestimmend. Trotzdem kassiert man hinten das 0:1. Leotrim Dauti konnte kurz darauf ausgleichen. Lunik Iseni traf dann kurz vor dem Ende doch noch zum 2:1 Sieg gegen den FC Balzers. 

Kantersieg gegen den FC Altstätten beschert dem FCT den 2. Rang

Mit einem ungefährdeten 4:0 Sieg konnten die Wartauer das Team vom FC Altstätten besiegen und den FC Balzers hinter sich lassen. Dabei trafen Lunik Iseni dreimal und Isam Ajdari einmal. 

Aufgebot FC Trübbach

Nathan Aumann, Isam Ajdari, Miralem Velija, Jonas Müller, Leotrim Dauti, Mikail Chousein, Mahmoud Akoklah, Denrix Puganeswaran, Abeelesh Balasingam, Deborah Haueter und Lunik Iseni

 

Fazit der Hallensaison 2019

Die Trainer Pascal und Otti Wiederkehr zeigen sich sehr zufrieden mit den Leistungen an den Hallenturnieren, in den man zweimal den zweiten Rang erreicht hatte. Die beiden Turniere wo man den 7. Rang und den 5. Rang holte kann man auch gutes abgewinnen und die Fortschritte jedes einzelnen Kindes erkennen. Damit beenden die D-Junioren die Hallensaison und freuen sich bereits auf die Freiluftsaison wo man am 15. März den FC Landquart zum ersten Vorbereitungsspiel auf dem Gufalons empfängt