D-Junioren: Besuch beim 1. Internationalen Turnier in Balzers

D-Junioren des FC Trübbach nahmen beim 1. Internationalen Vorbereitungsturnier in Balzers teil. Es waren jeweils Zwei Mannschaften aus der Schweiz (FC Trübbach und FC Orion Chur), Liechtenstein (FC Balzers a und Balzers b), Deutschland (VfB Bühl und 1.FC Eislingen) und Österreich (SC Hatlerdorf und TSV Altenstadt) vertreten. Bei diesem sehr schönen Turnier sicherte sich der FC Trübbach Rang zwei und scheiterte im Finale nur knapp im Elfmeterschiessen dem TSV Altenstadt.

 

2:1 Sieg gegen SC Hatlerdorf U13 nach 0:1 Rückstand

Zum Auftakt des Turnieres spielten die Wartauer gegen den SC Hatlerdorf, wo man mit 0:1 zurücklag aber dank Joel Ottacher und Lunik Iseni das Spiel noch drehen konnte.

Die Jungs von Pascal und Otti Wiederkehr spielten danach sehr geschickt das knappe Resultat über die Zeit und freute sich über die ersten Punkte.

 

3:0 Sieg gegen den FC Balzers b

Mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen den FC Balzers war die Teilnahme am Halbfinale bereits perfekt und man freute sich schon jetzt über das Erreichte.

 

Duel gegen den VfB Bühl um Platz 1 in der Gruppe B

Beim letzten Gruppenspiel gegen den VfB Bühl ging es eigentlich nur noch darum, wer gegen wen spielt im Halbfinale. Der VfB gab bei diesem Spiel den Ton an, konnte aber keinen Profit aus der Überlegenheit schlagen, da man immer wieder an der Abwehr oder an Goalie Nathan Aumann scheiterte. Als sich schon alle mit einem 0:0 abgefunden haben, kam doch noch der Lucky Punsch in Person von Eros Cinquemani. Der Italiener nahm einen Ball auf dem Flügel direkt an und schlenzte diesen mit dem Rücken zum Tor unhaltbar für den VfB-Torwart in den rechten oberen Torwinkel. Der Jubel war grenzenlos. Gruppensieg perfekt!!!

 

Danach war erstmal eine Pause angesagt. Bei Wienerli mit Brot und Kartoffelsalat konnten sich die Kinder stärken ehe es mit den Platzierungsspielen losging.  Neben dem waren auch noch Früchte zur Verfügung gestellt worden.

 

Halbfinale gegen den zweiten Gegner aus Deutschland

Im Halbfinale nach der kurzen Pause kam es erneut zu einem Duell zwischen der Schweiz und Deutschland. Diesesmal war unser Gegner der 1.FC Eislingen aus Baden-Württemberg. In einem sehr einseitigen Spiel der Deutschen stand es nach der regulären Spielzeit 0:0. Also musste ein Elferkrimi das Spiel entscheiden. Der erste Elfer versenkte Joel Ottacher wuchtig zum 1:0. Der erste Elfer für die Deutschen stand an, doch Nathan parierte diesen souverän. Den zweiten Elfer versenkte Eros Cinquemani zum 2:0. Der 1. FC Eislingen konnte beim nächsten Schuss auf 1:2 verkürzen, doch Cornel Nänni versenkte den dritten und letzten Elfer zum viel umjubelten 3:1 Sieg. Das Finale war erreicht und man freute sich riesig darauf.

 

Finale gegen den TSV Altenstadt

Das grosse Finale gegen Altenstadt steht an. Man geht mit viel Vorfreude da heran. Das Finale wird auf dem grossen D-Feld gespielt. Trotz Chancenminus konnte man das 0:0 ins erneute Elfmeterschiessen retten. Doch da verlor man knapp mit 1:3. Die Freude über den zweiten Rang an diesem internationalen Turnier konnte man niemandem vom FCT nehmen. Die Leistung war super und Trainer und Spieler waren stolz was sie erreicht haben.