F1-Junioren erneut auf dem Podest

Beim gut besetzten Hallenturnier in Gams erreichten die F-Junioren in der ersten Stärkeklasse den sehr guten 3. Rang.

 

Das Startspiel gegen Vaduz wurde praktisch verschlafen, und erst mit einem Tor wenige Sekunden vor Schluss konnten sich die Trübbächler noch ein Remis zum 2:2 sichern.

 

Auch im zweiten Spiel gegen Thurbord war der Start alles andere als optimal. Nach etwas mehr als der halben Spielzeit lagen die Wartauer mit 2:4 in Rückstand, durch eine gute Moral und viel Einsatz wurde das Spiel mit 4 Toren aber noch gedreht und der erste Sieg mit 6:4 eingefahren.

 

Im Derby gegen Sevelen waren die Trübbächler von Anfang an hellwach, zogen schnell auf 3:0 davon und liessen dann nichts mehr anbrennen. Am Schluss gab es einen diskussionslosen 5:2 Erfolg.

 

Es standen dann noch die Spiele gegen die stärksten Mannschaften aus Grabs und der Fussballschule Ostschweiz an.

 

Das Spiel gegen Grabs verlief sehr ausgeglichen, ein unglückliches Gegentor 2 Minuten vor Schluss brachte die Wartauer aber in Rückstand. Trotz guter Torchancen bis zum Schluss wollte der Ausgleich aber nicht gelingen und die erste Niederlage beim Turnier war Tatsache.

 

Vor dem letzten Spiel gegen die Fussballschule Ostschweiz - welche bis zu diesem Zeitpunkt alle Spiele gewonnen hatte und bereits als Turniersieger feststand - war klar das der Podestplatz bereits definitiv Tatsache war.

 

Die Kids von Michi Wiederkehr packten hier aber nochmals alles aus und siegten in diesem hochklassigen Spiel gegen die Fussballschule Ostschweiz hochverdient und vielumjubelt mit 2:1.

 

Die Trainer zeigten sich ob der Leistung, dem Mannschaftsgeist und auch der Resultate höchst zufrieden mit dem Erreichten.