Geglückter Start

Der FC Trübbach darf auf einen positiven Saisonstart zurückblicken. Sowohl die erste Mannschaft, wie auch die 2. Mannschaft siegten zum Auftakt.

FC Balzers 3 - FC Trübbach 1 1:3(1:3)
Der FC Trübbach 1 startete die Saison gegen den Nachbarn aus Balzers. Trotz einigen gesperrten und verletzten Spielern und entsprechenden Anpassungen in der Startaufstellung bestimmten die Wartauer das Geschehen zu Beginn. So war es nur eine Frage der Zeit bis die Telic-Elf in Führung ging. Iseni traf herrlich zum 0:1. Daraufhin riss der Faden und viele Fehler und eine defensive Einstellung führten zu einigen Möglichkeiten der Heimmannschaft. Diese Spielphase endete mit dem Ausgleich. Dies war der Weckruf für die Wartauer - im direkten Gegenangriff schoss D. Telic die Trübbächler wieder in Front. Noch vor der Pause war es wiederum D. Telic, welcher mit dem Doppelpack auf 1:3 erhöhte.
Nach dem Pausentee plätscherte das Spiel vor sich hin. Die Trübbächler liefen nie Gefahr den Vorsprung zu verspielen und siegten verdient 1:3.

 

FC Trübbach 2a - FC Sargans 2a 1:0(0:0)
Die Wartauer 2. Mannschaft hatte im Vergleich ein engeres Spiel. Die Partie mit dem südlichen Nachbar war von Anfang an umkämpft. In den ersten 30 Minuten war die Partie auch ausgeglichen, beide Teams hatten Möglichkeiten zur Führung. Der FC Trübbach hielt gegen den selbsternannten Aufstiegskandidaten gut mit. In der letzten Viertelstunde erhöhten die Grafstädtler die Kadenz und kamen zu mehreren Torchancen. Nur dank dem Torhüter Vetsch blieben die Wartauer im Geschäft und retteten sich in die Pause.
Nach dem Tee dominierten weiterhin die Sarganser das geschehen. Entgegen dem Spielverlauf schloss Murtezi ein gut herausgespielter Konter zum 1:0 ab. Mit der glücklichen Führung spielten die Schlegel/Sulser - Elf etwas defensiver. Wieder hatten die Sarganser mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich. Ein weiterer Vorstoss von Eggenberger führt zum Foul im Strafraum. Der anschliessende Elfmeter vergab Murseli und somit zu einer ruhigeren Schlussphase. In dieser schossen der FC Sargans 2a auch den vermeintlichen Ausgleich - welcher fälschlicherweise abgepfiffen wurde. So zitterten sich die Wartauer zum Heimsieg!