Hauptversammlung FC Trübbach

Am Donnerstag, 17.08.2017, begrüsste Präsident Gabriel Dinner rund 54 Stimmberechtigte zur 66. Hauptversammlung des FC Trübbach im Festzelt auf dem Fussballplatz Gufalons. In seinem Jahresbericht blickte der Präsident auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Wichtige Meilensteine waren die Erstellung des Materialschopfs im Herbst 2016 und das positive Signal der Wartauer Bevölkerung für die finanzielle Unterstützung des neuen Vereins-gebäudes im Frühjahr 2017. Er dankte allen ehrenamtlichen Funktionären und Helfern für deren Einsatz. Dieser Dank umfasst aber auch die Aufforderung weitere neue Mitglieder zu motivieren, die aktiv an der Gestaltung am Vereinsgeschehen mitmachen sollen. Insbesondere der Bau des neuen Vereinsgebäudes erfordert zusätzliche und professionelle ehrenamtliche Mitglieder für Vereinsarbeiten.

Das abgeschlossene Vereinsjahr brachte bei einem Gesamtbudget von 200'000 CHF einen Ertrag in der Erfolgsrechnung von 620 CHF. Durch eine stete Budgetkontrolle und seriöse Verwaltung der Vereinsfinanzen wird der FC Trübbach auf die hohe Bauinvestition für das neue Vereinsheim gewappnet sein.

Einigen Diskussionsbedarf ergab die vom Vorstand beantragte Statutenrevision. Um eine Abwanderung der Vereinsmitglieder nach deren aktiver Fussballerzeit zu ermöglichen erlauben es die geänderten Statuten mittels einer Passivmitgliedschaft weiterhin am Geschehen des FC Trübbach teilnehmen zu können. 

Nach mehrjähriger Vorstandstätigkeit reichten Urs Schlegel (Administration/ Spiel-kommission) und Denis Schmid ihren Rücktritt ein. Mit Mergim Murtezi (als Nachfolger von Urs Schlegel) und Marco Magisano (Ressort Events) konnte zwei Vorstandsämter besetzt werden. Die Platzwartin Silvia Gabathuler übernimmt interimistisch das Ressort Infrastruktur. Vakant bleibt die Besetzung für das verwaiste Ressort Marketing / Werbung.

Der FC Trübbach plant für das Wochenende 15. – 17.06.2018 ein grosses Eröffnungsfest des neuen Vereinsgebäudes. Unter der Leitung von Denis Schmid arbeitet ein OK an der Vorbereitung dieses Anlasses.

Roger Walker berichtete über das Ressort «Sport-verein-t» und konnte die erfolgreiche Label Zertifizierung für weitere drei Jahre per Mai 2017 verkünden. Im FC Trübbach nehmen Spielerinnen und Spieler aus rund 16 Nationen am Vereinsgeschehen teil. Der FC leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Integration dieser Personen in der Gemeinde Wartau.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich der Präsident mit einem kleinen Präsent bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern, den scheidenden Juniorentrainern und bei Manuela Neuhaus (ehemalige Kioskchefin). Gabriel Dinner wies ebenfalls darauf hin, dass er per nächster HV 2018 zurücktreten werde. Die Suche nach einem / einer geeigneten Nachfolger (-in) ist somit lanciert.