Niederlage im ersten Testspiel

Die erste Mannschaft verlor das erste Testspiel der Rückrunde bei garstigem Wetter 3:5 (1:4) gegen den FC Triesen 1 aus der 2. Liga.

Schon während dem Einlaufen schlug das Wetter um und präsentierte sich nicht fussballfreundlich. So mussten bereits vor Spielbeginn die Linien sichtbar geschaufelt werden.
Trotzdem pfiff der Schiedsrichter die Partie rechtzeitig an. Die Startphase war turbulent: innert 7 Minuten stand es bereits 1:2. in der 3. Minute verwandelten die Liechtensteiner einen Freistoss direkt. praktisch im Gegenzug spitzelte Dario Zimmermann mit der Pike den Ball an Torhüter vorbei. In der 7. Minute schoss der FC Triesen mittels Handelfmeter das 2:1. In der Folge vergaben beide Teams mehrere Chancen. Noch vor der Halbzeit erhöhten die Liechtensteiner auf 1:4.

Nach dem wärmenden Pausentee verkürzte Valentino Dinner nach einer sehenswerten Kombination zum 2:4. Kurze Zeit später konnten der FC Triesen den alten Abstand wieder herstellen. in der 75. Minute war es erneut Zimmermann, welcher für die Wartauer zum 3:5 verkürzte. Anschliessend wurde das Spiel in der 80. Minute abgebrochen.

Für den FC Trübbach feierte Alexander van Schie sein Debüt und Roberto Gulli sein Comeback.

FC Trübbach 1 - FC Triesen 1 3:5 (1:4)
FC trübbach: van Schie - Sabani, Georgis, Murtezi, V. Dinner - Viecelli, Murseli, Telic, Stump, N. Dinner (C) - Zimmermann. Weiter eingesetzt: Gulli.
Nicht eingesetzt: Müller, G. Dinner.
Abwesend: Brunner, Schönenberger, Ronny Bertsch, Roman Bertsch, Aziri, Herrmann, Benz, Graber, Magisano